CoachingGo Beyond › be connected!

be connected!

Gruppen von innen stärken

Abseits von Führungsrollen und gruppendynamischen Prozessen ist es wichtig, dass Menschen, die regelmäßig und viel miteinander arbeiten, ein Gruppengefühl, einen Sinn für gemeinschaftliches Arbeiten entwickeln. Seit vielen Jahren beschäftigen sich Theatergruppen wie das Theater Complicité (London) oder die Ecole Lecoq (Paris) auf theatralischer Ebene mit der stillen Übereinkunft zwischen Partnern.

Diese Übungen, die alle von einem spielerischen Ansatz ausgehen und vor allem auf nonverbaler Ebene ansetzen, eignen sich hervorragend, um Sensibilität, Offenheit und einen verbindenden Geist zu schaffen.

Ziele

Das gemeinsame Potential der Gruppe mobilisieren

Größere Offenheit für Impulse von außen

Nonverbale Kommunikation mit den Partnern stärken

Bewusstsein für die stille Übereinkunft schaffen

Übernahme von Verantwortung in der Rolle des Führenden

Vertrauen und Sicherheit in der Rolle des Geführten

Arbeitsbereiche

Übungen zur stillen Übereinkunft

Sensibilisierung und Wahrnehmungsschulung

Übungen für gemeinsamen Atem und Bewegung

Aspekte des Führens und Sich – Führen – Lassens

Arbeit am Ausdruckspotential der Gruppe

Kommunikation auf mehreren Ebenen

Theaterimprovisation, Elemente des Theater complicité und der Pantomime, sensitive Visualisierungstechniken sowie Körper- und Energiearbeit sind die Grundbausteine des Workshops. Bereits laufende gruppendynamische Prozesse können damit durchbrochen und eine neue Ebene von Übereinkunft und Gemeinsamkeit geschaffen werden.